Infos für Dich

Das wichtigste auf einen Blick

Wo findest du was?

Shootingpreis

Was kostet so ein Fotoshooting?

Weiterbildung

Was kostet ein Coaching?

B2B

Mehr Infos zur Werbe-Tierfotografie.

Print-Gallery

Wo bekomme ich deine Bilder?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Ablauf

In diesem Video erkläre ich dir schnell und verständlich, wie eine Shootingbuchung bei mir abläuft, worauf du achten solltest und worüber Du dir schon mal Gedanken machen kannst, wenn du ein Shooting planst. Viel Spaß!

Ablauf

Grundsätzlich biete ich Pferde- und Hundefotografie sowie die Werbefotografie an. Wenn wir einen Termin für ein Fotoshooting vereinbaren, ist es immer hilfreich, wenn Du mir eine kurze Info zu Dir bzw. Euch und gegebenenfalls zu deinen Fellnasen, die vor der Kamera stehen werden, zukommen lässt, damit ich mir für das anstehende Shooting schon vorab einige Gedanken machen kann. Wenn das Wetter am vereinbarten Termin nicht mitspielt, vereinbaren wir selbstverständlich zeitnah einen neuen Termin.

Vorbereitung

Vor einem Shooting haben wir die Möglichkeit, telefonisch, per Mail oder per Whatsapp die Details zum Shooting zu klären, damit ich dich zu deinem Traumshooting beraten zu lassen. Dazu gehören unter anderem auch meine Checklisten für die perfekte Vorbereitung auf ein Fotoshooting, die ich Dir vor unserem Termin zukommen lasse. Außerdem gebe ich euch natürlich gerne Tipps zum Outfit oder zur Location, wenn das Shooting bei Dir stattfindet. Außerdem freue ich mich im Voraus über einige Informationen zu deinen Vorstellungen für das Shooting. Was soll fotografiert werden? Sollen die Fotos einen klassischen oder eher einen romantischen Look haben? Natürlich können wir das auch Vorort besprechen und noch ändern, da bin ich sehr flexibel. Sofern bei einem Pferdeshooting außerdem Fotos im Studiolook entstehen sollen, sag mir bitte vorab Bescheid, damit ich das einplanen kann.

Das Shooting

Am Shootingtag treffen wir uns an der vereinbarten Location bzw. am vereinbarten Treffpunkt. Ich nehme mir gerne erstmal etwas Zeit, um euch und auch eure vierbeinigen Freunde kennenzulernen, bevor wir mit dem Shooting beginnen. Wenn wir ein Shooting mit Tieren machen, richtet sich das Ganze hauptsächlich nach dem Tier. Um Stress zu vermeiden, shooten wir möglichst an Orten, an denen sich das Tier wohlfühlt. Außerdem wird nichts erzwungen, da steht für mich das Wohl des Tieres an oberster Stelle. Wenn Du also glaubst, dass dein Hund eigentlich gerne schwimmt, er das am Shootingtag aber absolut nicht möchte, dann werden wir eben tolle Bilder an Land oder im seichten Wasser zaubern, um ihn keinem unnötigen Stress auszusetzen. Ich gebe euch beim Shooting natürlich immer wieder einige Hinweise, wie ihr euch am besten hinstellen könnt, versuche aber vor allem auch die ungestellten Momente einzufangen.

Die Auswahl

Im Anschluss an das Shooting selektiere ich die Bilder vor und schicke Dir innerhalb von zwei Wochen eure Auswahlgalerie mit einem Link zu. In der Auswahl kannst Du dann verschiedene Markierungen vornehmen. Die Bilder, die dir nicht gefallen, kannst Du mit einer roten Flagge markieren, bei unschlüssigen Bildern gibt es eine orange Flagge. Für die guten Bilder gibt es eine grüne Flagge. Für deine finale Auswahl gibt es dann außerdem die Markierung „final“. Außerdem gibt es eine Kommentarfunktion. Diese könnt ihr nutzen, wenn ihr irgendwelche besonderen Wünsche bezüglich der Retusche habt. Bitte nutze wenn du dir ganz sicher bist die Funktion Auswahl erstellen, damit ich wirklich eine finale Entscheidung vorliegen habe. Das ist vor allem wichtig bei den Sammelshootings, damit nichts durcheinander gerät. Sobald Du mir deine finale Auswahl bestätigst, schicke ich die Rechnung für das Shooting und bearbeite deine Bilder. Ich bemühe mich, die Bilder so schnell wie möglich fertigzustellen und dir zuzusenden, das kann je nach aktueller Auftragslage jedoch bis zu 8 Wochen dauern.